Hühner, Feuer, Abenteuer

Inhalt

Ferien bei Nani in den Bergen! Liv freut sich riesig auf Dorfhühner, Lagerfeuer und Abenteuer. Aber dann taucht ein Freund ihrer Grossmutter auf. Die beiden benehmen sich verdächtig. Planen sie etwa ein Verbrechen? Livs Grossmutter ist doch nicht kriminell! Oder?

button

Thema

Liv fährt zu Nani in die Ferien. Dort, im kleinen Dorf in den Bergen mit den Hühnern und den engen Gassen, warten bestimmt eine Menge Abenteuer auf sie. Doch erst einmal ist es einfach langweilig. Bis Werner in Nanis Stube und damit auch in Livs Leben platzt und etwas von einem Fluchtfahrzeug und einem Einbruch ruft. Liv will es nicht glauben: Ihr Nani soll an einem Verbrechen beteiligt sein? Sie geht auf Spurensuche und ermittelt.

Eine Geschichte über die Beziehungen zwischen den Generationen und Vorbilder, über Erwartungen, Hoffnungen und Umgang mit Enttäuschungen.

Melanie Gerber verbrachte als Kind viele Ferienwochen in einem kleinen Bergdorf mit 27 Einwohnern und zwei Hühnern, dem Baden im Bergbach und dem Lesen von Büchern.
Später erfand sie selber abenteuerliche Geschichten.

Das Buch erscheint in der Reihe “young da bux” und richtet sich an Schüler*innen Mittelstufe / Zyklus 2.

“Über ein Bergdorf wollte ich schon immer schreiben. Schliesslich habe ich selber als Kind viele Ferien in einem verbracht. Dazu kam aber der Wunsch, über eine Grossmutter-Enkelin-Beziehung zu schreiben, die all den anderen Beziehungen im Leben der beiden Figuren gegenübersteht und vielleicht nicht die alltäglichste ist, oder eben genau doch.”

Melanie Gerber

Medienreaktionen

“Das Buch behandelt Themen, welche für Kinderbücher im konventionellen Sinn durchaus untypisch sind.”

Zürcher Oberländer, 9. August 2023

“In knapper, einfacher Sprache wird das Wesentliche gesagt oder gedacht und lässt somit auch Platz für aufkommende Gefühle seitens der Lesenden.”

Rezension Kinder- und Jugendmedien Bern-Freiburg, 13. Oktober 2023

“Die authentische Ich-Erzählerin als Identifikationsfigur, eine Grossmutter als modernes Frauenvorbild, gelebter Zusammenhalt, etwas Idylle und viel Romantik sind die Zutaten einer Geschichte aus einfachen Worten und kurzen Sätzen, in der sich das Leben nicht leicht, aber genau richtig anfühlt.”

Rezension SIKJM, 2023

“Melanie Gerber schreibt mit „Hühner, Feuer, Abenteuer“ tatsächlich eine rassige und zugleich berührende Geschichte, in welcher ein Mädchen bei seiner Grossmutter in den Bergen eine Menge über das Leben und die Familie lernt und erfährt.

Rezension lesefieber.ch, 14. Dezember 2023

Buchinfo

Autorin: Melanie Gerber

Umschlaggestaltung: Tabea Hüberli

Lektorat: Alice Gabathuler

Printed in Switzerland, Cavelti AG, Gossau

978-3-906876-32-0

60 Seiten

12cm x 19cm

Förderung

Mit freundlicher Unterstützung von:

und

Bestellen

Shop